Velanidia - Βελανίδια

Bergdorf Velanidia mit Meer im Hintergrund

 

Ganz im Süden am östlichen Fingers an der Ostküste liegt Velanidia. Es ist wohl die östlichste Ansiedlung des Peloponnes. Das Dorf liegt rund 15 Kilometer von Neapoli entfernt. Es ist "lediglich" ein Gebirgszug (rund 800m Höhe) zu überwinden. Die Straße ist mittlerweile komplett asphaltiert. Sie beeindruckt mit vielen Kurven, aber auch vielen tollen Blickpunkten.

 

Velanidia selbst liegt an einem Berghang auf 719 m Höhe. Das entlegene Bergdorf liegt oberhalb eines in die Bergwelt eingeschnittenen Tales. In dem beeindruckenden Dörfchen geht es nur steil bergauf bzw. bergab.

 Velanidia mit Gebirge im Hintergrund

Die durch das Dorf zum kleinen Hafen führende Durchgangsstraße ist sehr eng und steil. Der Autor dieses Artikels hat sich mit dem Wohnmobil nicht durch zum Strand getraut. Mit dem PKW ist dies aber gut möglich. Es gibt oberhalb von Velanidia, wo die Hauptstraße endet einen kleinen Parkplatz.

 

Touristisch spielt sich in dem gut 100 Einwohner-Dorf so gut wie nichts ab. Die Ruhe und Beschaulichkeit dieses malerischen Dorfes lohnt aber auf jeden Fall einen Besuch.

 

Wer der Durchgangsstraße folgt, findet am Ende eine kleine Bucht mit einem Kiesstrand.

Der Leuchtturm von Kap Maleas ist (wer es von hier aus auf sich nehmen möchte) rund 8 Kilometer entfernt über einen Weg an der Küste entlang zu erreichen.

Velanidia im DorfVelanidia im Dorf