Bucht von Plaka bei Leonidion

Plaka - Πλάκα

 

Ca. 3 km von Leonidion Richtung Küste (ausgeschildert), also an der Ostküste des Peloponnes liegt Plaka. Mit seinem kleinen Hafen und den wenigen Tavernen, zwei Strandbars sowie einem kleinem Supermarkt und einem Hotel ist die Bebauung schon fast komplett genannt.

 

 

Hafen von Plaka bei Leonidion

 

Im Hintergrund die hohen Berge Arkadiens lässt es sich in dieser Ansammlung von ein paar Häusern abseits der Touristenströme für ein paar Tage gut aushalten; wer Ruhe und Gemütlichkeit sucht, sicher auch länger. 

Es gibt ein Hotel und einige, meist private Fremdenzimmer.

 

 

Plaka bei Leonidio Wohnmobilstellplatz

 

Plaka ist auch beliebt bei Urlaubern mit Wohnmobil. Unten im Ort angekommen und dann links weiterfahren kommt nach dem beleuchteten Parkplatz ein Stellplatz für Wohnmobile incl. öffentlicher Toilette. Es wird mittlerweile ein kleiner Betrag für die Benutzung von Stellplatz und Sanitärraum erhoben (5 Euro pro Person / 2012), was auch in Ordnung geht. Der Platz selbst mit seiner Betonplatte und ohne Schatten hat sicherlich einen begrenzten Charme, aber die Umgebung entschädigt dafür.

Mittlerweile gibt es hier den Campingplatz ' Semeli Camping', der 2014 oder 2015 eröffnet hat. Ob es den Stellplatz auch noch gibt, kann ich leider nicht sagen.

 

Plaka bei Leonidio Strand

Von diesem Platz hat man an der angrenzenden Strandbar vorbei direkten Zugang zum Strand. Der ca. 500 Meter lange Kiesstrand mit glasklarem Wasser endet dann hinter der Befestigung der Hafenanlage direkt am Ort. Hier befindet sich noch eine weitere nette Strandbar. Auch ein paar Liegen und Sonnenschirme stehen hier zur Verfügung.

Im Hafenbereich von Plaka gibt es noch einen weiteren kleinen Kiesstrand mit Liegen und Sonnenschirmen.

Die geschützte Bucht mit ihren Tavernen ist auch bei Seglern sehr beliebt. Es befinden sich eigentlich fast immer ein oder mehrere Segelyachten in der kleinen Bucht von Plaka. Die Crew der Schiffe, die an der Ostküste des Peloponnes lang segeln, findet man dann meist abends in einer der Tavernen, der meist geschäftstüchtigen Tavernenbesitzer, wieder.

 

Letzte Aktualisierung: 2. März 2017