Palia Epidauros - Παλαιά Επίδαυρος

Palia Epidauros Teilansicht Hafen und Berge im Hintergrund

 

Von Bergen umringt liegt Palia Epidauros in einer natürlichen Bucht. Der malerische, immer noch typisch griechische Ort lebt vom Fremderverkehr.

Im Zentrum am Hafen gibt es die Paralia und einen kleinen Park, wo meist die Kinder spielen. Daneben schließt sich neben einen kleinen Parkplatz eine Reihe von Tavernen und Kafenieons an. Rings um diesen Bereich umgibt ein weiterer Ring von gastronischen Betrieben das Geschehen.


Palia Epidauros Hafenstraße

 


Palia Epidauros hat verschiedene touristische Einnahmequellen.

Hauptanteil werden sicherlich die Gäste haben, die ihren "normalen" Urlaub hier verbringen. Dafür gibt es rund um das Hafengebiet eine größeren Anzahl an Hotels. Im weiteren Bogen befinden sich dann außer weiteren Hotels auch eine Reihe von Ferienwohnungen und natürlich auch Ferienhäsuer.

Durch die Nähe zu den historischen Stätten von Epidauros werden viele Tagesausflügler nach dem Besuch mit Bussen nach Palia Epidauros gefahren, um hier in den Restaurants für ihr leibliches Wohl sorgen zu lassen.

Das Mittelmeer bringt weitere Besucher nach Palea Epidaurus, die mit ihren Yachten im Naturhafen vor Anker gehen.

Palia Epidauros Hafen mit Segelyachten Palia Epidauros Hafen mit Fischerbooten

Für die kleine Fischfangflotte der Einheimischen bleibt aber trotzdem der Platz im Hafen erhalten.
Zur Freizeitgestaltung findet der interessierte Urlauber eine Tauchschule, Ausflugsboote und vieles mehr im Ort.

Palia Epidauros verfügt im näheren Umkreis (ca. 2 km) über insgesamt vier Campingplätze.

 

Letzte Aktualisierung: 2. März 2017