Argos -  Άργος

 

Argos zählt zu den ältesten kontinuierlich besiedelten Städten Europas. Dies ist der rund 25000 Einwohner zählenden Stadt mit seinen gradlinig gebauten Häusern heute nicht mehr anzusehen. Die Stadt ist das wirtschaftliche Zentrum der argolischen Ebene, was auch an dem regen Fahrzeugverkehr zu erkennen ist.

Trotzdem lohnt sich der Besuch von Argos durchaus für mehr als nur einen Tag. Wie in den meisten griechischen Orten gibt es eine zentrale Platia, wo sich das eingentliche städtische Leben abspielt. Rund um den Platz um die Agios Petros Kirche gibt es reichlich Geschäfte und Cafes.

Auch der wenige Fußminuten entfernte Marktplatz mit seinen vielen Ständen ist ein Besuch wert. Hier gibt es neben dem typischen Treiben eines Marktes auch alles um sich ein schmackhaftes griechisches Gericht zu kreieren. Der Markt findet Mittwoch und Samstag statt. Mit den Parkmöglichkeiten wird es dann etwas schwierig.

Antikes Theater von Argos

 

Historisch hat Argos auch einiges zu bieten:

Am heutigen Ortsrand, am Fuße des Larissa-Berges in den Fels gehauen, liegt das antike Theater von Argos. Es fasste rund 20000 Zuschauer und war somit noch größer als das Theater von Epidaurus. Insgesamt besitzt es 81 Sitzreihen. Fünf schmale Treppenaufgänge, von denen nur drei bis zur Orchestra führen, ermöglichen den Zugang zu den oberen Rängen. Die ersten Reihen, die an der Orchestra reichten waren den offiziellen Würdenträgern vorbehalten und waren mit Marmor verkleidet.

Erbaut wurde das Theater von Argos ca. 300 v. Chr.

 Larissa Burg von Argos

Als malerischen Hintergrund von Argos dient die Festung Larissa auf dem gleichnamigen Berg. Von hier aus hat der Besucher einen beeindruckenden Blick über Argos und die argolische Ebene.

Die noch gut erhaltene Burg mit ihren massiven Außenmauern wurde von den Byzanthinern erbaut

Zur Burg führt ein steil ansteigender Fußweg, der bei dem Theater beginnt. Es gibt aber auch vom Stadtzentrum eine ausgeschilderte Straße, die bis zum Gipfel des Larissa Berges führt.

 

Zwischen dem Marktplatz und der Platia der Agios Petros Kirche befindet sich das Archäologische Museum von Argos. Besonders hervorzuheben sind die vielen Keramikfunde, die teilweise noch aus der Jungsteinzeit sind.

Eine Sammlung von Bildern sowie die Öffnungszeiten finden Sie hier (Website von Wilfried Jakisch).

 

Letzte Aktualisierung: 26. Oktober 2013