Kyllini - Κυλλήνη

 

Kyllini am Hafen

liegt an der westlichsten Stelle des Peloponnes (im Nordwesten). Hier ist eigentlich für Besucher nichts besonderes zu finden. Trotzdem ist der Ort relativ bekannt, was zum einen an dem Fährhafen liegt, der den Peloponnes mit den Ionischen Inseln Zakinthos und Kefalonia verbindet. Zum anderen sind die beeindruckenden, kilometerlangen Sandstrände zu nennen, die sich nördlich von Kyllini die Küste entlang ziehen (also eigentlich doch was besonderes...).

Die eigentliche Hafenstadt Kyllini hat rund 1000 Einwohner und ist mit seinen Schulen und Banken das Zentrum der Region.

Im Süden von Kyllini liegt Loutra Kyllini. Früher bekannt wegen seiner kilometerlangen Sanddünen, ist dieser Küstenstreifen heute mehr bekannt durch seine luxoriöse, riesige Hotelanlage. Diese wurde zwar gut in die Dünen integriert, jedoch ist der Weg zu den tollen Sandstränden für andere Gäste nicht mehr ohne weiteres möglich.

Unterhalb vom Ort Kastro, der wiederum unterhalb der mächtigen Festungsanlage liegt, befinden sich auch zwei empfehlenswerte Campingplätze, die direkt an den schönen Sandstränden liegen.

 

Letzte Aktualisierung: 5. Mai 2017